Skip to content

Neues bei Sky, R9 und schauTV

IP Österreich lud zur Programm-Preview ein.
© IP Österreich/Philipp Lipiarski

vlnr: Matthias Hranyai (schauTV), David Koppensteiner (Sky Österreich), Josef Aichinger (RTS/R9), Marcin Kotlowski (R9), Sandra Gruner (R9), Dietmar Maier (LT1) und Walter Zinggl (IP Österreich)

Am Dienstagvormittag, den 8. Oktober 2019 lud der Werbezeiten-Vermarkter IP Österreich zu einer Programm-Preview ins k47 ein. Im Fokus standen die Sender Sky Österreich, der Regional-TV Kanal R9 und der Regionalsender schauTV. David Koppensteiner (Head of Ad Sales, Sky Österreich), Marcin Kotlowski (Geschäftsführer, R9), Josef Aichinger (Bundessprecher, R9), Dietmar Maier (Programmchef, LT1) und Matthias Hranyai (Geschäftsleiter, schauTV) präsentierten die Programmhighlights der kommenden Season 2019/2020 sowie Werbemöglichkeiten für Kunden.

Walter Zinggl, Geschäftsführer IP Österreich, bei der Präsentation in Wien: „Mit R9 und schauTV haben wir die wichtigsten Regionalsender des Landes in unserem Vermarktungsportfolio. Es ist die Nähe zu den Zusehern und die Regionalität, die den Erfolg und vor allem die Relevanz dieser Sender für Zuseher, Werbekunden und nicht zuletzt auch die Medienpolitik ausmacht. Dass wir uns als Vermarkter von Sky Sport Austria aktuell sehr über die Performance von Red Bull Salzburg freuen, liegt auf der Hand. Das Interesse der Zuseher an den Spielen der UEFA Champions League ist sichtlich groß – und auch die Premier League auf den 4 Sky Sport Austria Kanälen macht Sky Österreich zunehmend zu einem unverzichtbaren Werbeumfeld für Kunden im Sportbereich.“

Sky

Der Fokus soll in der kommenden Saison auf dem exklusiven Sky Content, der die Bereiche Fiction, Kino, Sport und die Sky Originals umfasst, liegen. Nach Sky Q bietet seit 2019 nun auch Sky X (Sky Streaming über das Internet) eine zusätzliche Plattform für Werbemöglichkeiten.

R9

Mit R9 ermögliche die Vereinigung der TV-Sender W24 (Wiener Stadtfernsehsender), Ländle TV (Vorarlberg), Tirol TV (Tirol), RTS (Salzburg), LT1 (Oberösterreich), KT1 (Kärnten), Kanal 3 (Steiermark), schauTV (Burgenland) und N1 (Niederösterreich) die bedeutendsten Ereignisse aus den einzelnen Bundesländern auf einem Sender zu erleben. „Wir bieten ein umfangreiches Programm, direkt aus der Region und zu 100% eigenproduziert“, so das R9-Team.

schauTV

Seit 2017 ist schauTV Teil des Kurier Medienhauses und konnte nach eigenen Angaben mit den starken Eigenformaten die tägliche Zuseherzahl auf aktuell bis zu 90.000 verdreifachen. „Nah am Leben“ – so lasse sich das Programm von schauTV sehr treffend beschreiben. Der Sender liefert dazu regionale Service- und Lifestyle-Themen, Infotainment, News und Talks aus der Ost-Region. SchauTV soll außerdem nicht nur den Zusehern, sondern auch Werbekunden ein umfangreiches Programm für Markenbotschaften bieten.

 

PA/Red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email