Skip to content

Neues bei der Tageszeitung „Der Standard“

Chronik- und Innenpolitikressort werden zusammengelegt.
© Der Standard

Bei der Tageszeitung „Der Standard“ wird das Chronik- und Innenpolitik-Ressort zusammengelegt, wie Chefredakteur Martin Kotynek via Twitter bekannt gab. Man habe aus der Covid-19- und Terroro-Berichterstattung die Lehren gezogen und sich zu diesem Schritt entschieden, schreibt Kotynek in dem Kurzmitteilungsdienst. Das vereinte Ressort für Gesellschaft und Innenpolitik wird von Michael Völker, dem bisherigen Leiter des innenpolitischen Ressorts, geführt. Rosa Winkler-Hermaden, die bisher das Chronik-Ressort leitete, bleibt dem Tagesmedium erhalten, studiert nur seit September nebenbei am FH Joanneum. Die stellvertretende Redaktionsleitung haben Fabian Schmid, Katharina Mittelstaedt und Oona Kroisleitner.

Die diesjährigen Geschehnisse haben gezeigt, „wie Themen ineinanderfließen. Von der Gesundheitspolitik der Regierung und Behörden über die politische Debatte samt Opposition zu der einzelnen Verfügbarkeit von Intensivbetten in den Bundesländern“, ergänzt Fabian Schmid.

PA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email