Skip to content

Neuer Podcast von Wiener Festwochen

Als Vorbote zum Festival startet ein neues Talk-Format.
© Pixabay

Podcast soll Vorfreude auf Wiener Festwochen steigern.

Coronabedingt hat sich der Start der Wiener Festwochen auf Anfang Juni verschoben. Um die Vorfreude anzuheizen wurde ein wöchentlicher Podcast ins Leben gerufen. In der ersten Episode sind ORF-Journalistin Clarissa Stadler und „biber“-Redakteurin Nada El-Azar als Gäste geladen. Sie sprechen mit Festwochen-Intendant Christophe Slagmuylder über seine Arbeit.

RSF mit Podcast für Pressefreiheit

Der neue Podcast von Reportern ohne Grenzen läuft bereits seit Herbst. Unter dem Titel „Perspektiven ohne Grenzen“ spricht RSF-Präsidentin Rubina Möhring mit Persönlichkeiten über ihre Sicht auf aktuelle politische und gesellschaftliche Themen sowie Meinungs- und Pressefreiheit. Zu Gast in der aktuellen Folge ist die Sprachsoziologin und Linguistin Ruth Wodak. Sie spricht über die Politik der Einschüchterung gegenüber Medien in Ländern wie China, Russland oder der Türkei.

APA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email