Skip to content

Neuer Performance Marketing Director bei Corvis

Andreas Eder wird künftig das achtköpfige Team der international agierenden Agentur unterstützen.
© Corvis/Rene Hundertpfund

Andreas Eder

Der frühere Kommunikationsleiter der NGO „Rote Nasen International“ Andreas Eder kommt als „Performance Marketing Director“ zur Agentur Corvis. Als international erfahrener Marketingprofi wird er nicht nur das Performance-Team leiten, sondern vor allem die Internationalisierung der achtköpfigen Kreativwerkstatt vorantreiben. Der Wiener mit Schweizer Wurzeln ist seit 16 Jahren im Bereich Marketing, Unternehmenskommunikation und Vertrieb tätig. Bevor er seit 2018 internationaler Kommunikationsleiter bei „Rote Nasen International“ war, war er Leiter der Marketing- & eCommerce-Abteilung der Online-Freizeiterlebnisplattform Jollydays. Davor war Eder neun Jahre lang Marketing- und Kommunikationsleiter an der MODUL University Vienna. Mit seinem dortigen Team erhöhte er den Bekanntheitsgrad der Privatuniversität in Europa, den Golfstaaten und in Südostasien. Er war auch für die Gründung des MODUL neuer Standorte in Dubai (V.A.E.) und in Nanjing (China) mitverantwortlich.

„Durch seine mehr als 12-jährige Tätigkeit in Marketingleiter-Funktionen im internationalen und nationalen Profit- und Non-Profit-Sektor verfügt Eder über genau jene Erfahrung, die es ihm ermöglicht, sich exakt in die Bedürfnisse der Kunden in diesem so sensiblen Bereich hineinzuversetzen. Besonders beeindruckt hat uns, dass Eder als Kommunikationsleiter der international tätigen NGO ‚Rote Nasen International‘ die Marketing und Fundraising Teams in elf Ländern in Europa und dem arabischen Raum im Online- und Markenauftritt unterstützt und gelenkt hat“, sagt Markus Siuda, einer der Geschäftsführer von Corvis.

Corvis wurde 2014 von Martin Siuda, Markus Siuda und Nick Langer gegründet. Die Agentur bietet datengetriebenes Performance Marketing in den Bereichen B2B und B2C an. Kunden sind neben der Non-Profit-Organisation Ärzte ohne Grenzen Swarovski, Investment Punk und zahlreiche Media- und Werbeagenturen.

PA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email