Skip to content. | Skip to navigation

FH St. Pölten und FH Burgenland kooperieren

 

Fachhochschulen kooperieren bei PR-Ausbildung

 

Ende September startete mit dem Lehrgang „PR & Kommunikationsmanagement“ ein neues Weiterbildungsangebot im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit. Angeboten wird die berufsbegleitende Ausbildung im Rahmen einer Kooperation zwischen der FH St. Pölten und der FH Burgenland: Lehrveranstaltungen finden an den beiden FH-Standorten und in Wien statt. Die Weiterbildung, die als akademischer Lehrgang oder Masterlehrgang absolviert werden kann, ist mit dem Gütesiegel des Public Relations Verband Austria (PRVA) ausgezeichnet und erfüllt sämtliche Qualitätskriterien in Bezug auf Lehrinhalte, Lehrende und Infrastruktur.

 

Professionelle Öffentlichkeitsarbeit hat einen hohen Stellenwert: Die Entwicklung geeigneter Strategien als auch der Umgang mit (Online-)Kommunikation und Social-Media-Kanälen sind mitentscheidend für den Erfolg von Unternehmen. Der neue, berufsbegleitende Lehrgang „PR & Kommunikationsmanagement“ vermittelt umfassendes Wissen für eine Karriere im dynamischen Bereich der Öffentlichkeitsarbeit. Er richtet sich an Personen, die sich auf professioneller Ebene mit Public Relations beschäftigen möchten und ermöglicht auch Neueinsteigerinnen und Neueinsteigern den Start im wachsenden digitalen Berufsfeld. Die Weiterbildung ist ein Kooperationsangebot zwischen den Studiengängen Media- und Kommunikationsberatung der FH St. Pölten und dem Studiengang Information Medien Kommunikation der FH Burgenland. Ein entsprechender Kooperationsvertrag wurde kürzlich formal unterzeichnet.

Bildcredit: pixabay