Skip to content. | Skip to navigation

Ralf Krüger wird Regionalbüroleiter der dpa für Afrika.

 

Ralf Krüger wird Regionalbüroleiter der dpa für Afrika

 

Ralf Krüger (62) wird zum 1. Juli 2019 neuer dpa Regionalbüroleiter in Afrika. Damit kehrt der langjährige Auslandsberichterstatter der Deutschen Presse-Agentur und derzeitige wirtschaftspolitische Korrespondent der dpa in Hannover an eine frühere Wirkungsstätte zurück. Bereits von 2001 bis Ende 2009 war der gebürtige Berliner als Büroleiter in Johannesburg. Im kommenden Sommer löst er dort Jürgen Bätz ab, der als Korrespondent ins dpa-Büro nach Washington wechselt.

 

Ralf Krüger ist seit April 1985 bei der dpa, immer wieder wurde er von der damaligen Zentralredaktion in Hamburg zu Einsätzen in Krisenregionen geschickt, ehe er von 1993 bis 2001 als Frankreich-Korrespondent nach Paris und von dort nach Johannesburg wechselte. Nach neun Jahren in Afrika ging es wieder über Hamburg nach Paris, vor sechs Jahren dann nach Hannover. Krüger hielt stets Verbindung zu seinem Netzwerk in Südafrika und kehrte mehrfach zu Vertretungseinsätzen zurück. Mit der Übernahme der Regionalbüroleitung in Johannesburg werde für ihn ein Traum wahr, sagt er über die Rückkehr in seine Wahlheimat.

Bildcredit: dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH