Skip to content

Neue Partnerin bei communication matters

Public Relations- und Public Affairs-Agentur erweitert mit Ramona Zmolnig die Gesellschafterstruktur. Sie übernimmt 5 Prozent der Gesellschaftsanteile.
© Sebastian Philipp

Die 29-Jährige studierte an der Universität Wien Politikwissenschaft und Romanistik und begann ihre berufliche Laufbahn 2011 in der Kommunikationsabteilung der Parlamentsdirektion. Nach Stationen als frauenpolitische Referentin in einem parlamentarischen Klub und Lektorin an der FH Wien und Universität Wien, legte Zmolnig einen immer stärkeren Schwerpunkt auf Public Affairs sowie Korruptions- und Kommunikationsforschung. Seit 2019 fungiert sie auch als Beraterin in einem Antikorruptionsprojekt der Europäischen Kommission.

Bei communication matters übernahm sie nach ihrem Eintritt in die Agentur im Jahr 2018 rasch immer mehr Verantwortung. Noch im selben Jahr wurde Zmolnig Senior Beraterin, seit 2019 fungiert sie darüber hinaus als Leiterin der Public-Affairs-Abteilung der Agentur. Sie betreut mit ihrem Team Kunden aus dem Bereich IT, Tourismus, Medizintechnik, Elektromobilität und der Unterhaltungsindustrie.

PA/Red.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email