Skip to content

Neue ÖWA feiert Premiere

Erstmals werden in der Web-Analyse monatliche Reichweiten ausgewiesen.
Pixabay

Die ÖWA hat gezählt

Knapp über ein Jahr wurde an der neuen ÖWA gearbeitet. Die nun auch mit monatlichen und vergleichbaren Reichweiten für den österreichischen Markt aufgerüstet wurde. Zudem wollte man eine bessere Lesbarkeit in die veröffentlichten Daten bringen.

Und auch in den Richtlinien zur Werbung mit ÖWA Zahlen hat sich etwas getan. Eine wesentliche Änderung: Vergleichende Werbung darf laut ÖWA Richtlinien nur jeweils zwischen Einzelangeboten oder zwischen Dachangeboten oder zwischen Vermarktungsgemeinschaften erfolgen. Unzulässig sind aufgrund der methodischen Veränderungen zudem Vergleiche mit Zahlen aus vorherigen ÖWA-Studien.

Unter den Einzelangeboten liegt orf.at mit über 5,3 Mio Unique Usern oder 78,2 Prozent Reichweite klar voran. Auf den zweiten Platz positioniert sich willhaben.at mit 4,3 Mio Unique User beziehungsweise 62,7 Prozent. Das Stockerl komplettiert heute.at mit 3,7 Mio. Unique Usern oder 54,6 Prozent. Krone.at versammelt 3,4 Mio Unique User oder 50,5 Prozent, kurier.at 3,2 Mio. Unique User oder 47,7 Prozent.

Bei den Dachangeboten kommt das ORF Netzwerk auf 5,6 Mio Unique User beziehungsweise 82,4 Prozent. Es folgt willhaben.at mit 4,3 Mio Unique Usern oder 62,7 Prozent. An dritter Stelle liegt das Styria-Angebot COPE mit 3,7 Mio Unique Usern oder 54,6 Prozent. Die Kurier Onlinemedien schaffen es mit 3,5 Mio Unique Usern beziehungsweise 52 Prozent auf Platz Vier, vor dem krone.at-Gesamtangebot mit 3,4 Mio. Unique Usern oder 50,9 Prozent.

Die Rangliste der Vermarktungsgemeinschaften führt COPE mit 5,7 Mio Unique Usern oder 84,3 Prozent an, vor austria.com/plus mit 4,5 Mio Unique Usern oder 66,7 Prozent und Goldbach Audience mit 4,2 Mio Usern oder 62 Prozent.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email