Skip to content

Neue Chefin des Filmfonds Wien

Christine Dollhofer folgt mit 1. November auf Gerlinde Seitner.
© Violetta Wakolbinger

Nach langer Suche steht nun fest, wer künftig den Filmfonds Wien führen wird: Christine Dollhofer, derzeit Leiterin des Linzer Crossing Europe Festivals, wird mit 1. November Nachfolgerin von Gerlinde Seitner. Diese Personalentscheidung gab am Mittwoch Wiens Kulturstadträtin Veronica Kaup-Hasler (SPÖ) bekannt. Der Filmfonds Wien bezeichnet sich selbst mit 11,5 Mio. Euro Fördersumme als eine der höchstdotierten regionalen Filmförderstellen Europas.

„Christine Dollhofer ist eine ausgezeichnete und zukunftsweisende Wahl“, so Kaup-Hasler und weiter: „Dollhofer besitzt Durchsetzungsvermögen, ist kommunikationsfreudig und sprüht vor Ideen und Energie; sie ist somit die richtige Antwort auf eine Branche in Bewegung.“

Dollhofer setzte sich gegen 44 Mitbewerberinnen und -bewerber durch. Ursprünglich hatte man die bereits 2020 vorgesehene Neuausschreibung abgeblasen und „im Sinne der Stabilität“ für ein Jahr vertagt, so Kulturstadträtin Kaup-Hasler damals. Gerlinde Seitner, deren Vertrag eigentlich im vergangenen Oktober ausgelaufen wäre, hatte deshalb um ein weiteres Jahr verlängert.

 

APA/Red.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email