Skip to content

Netflixbüro in Berlin

Finanzspritze für deutschsprachige Region in Höhe von 500 Millionen Euro
© Unsplash

Netflix hat in Berlin einen neuen Standort gefunden

Netflix hat sich in der deutschen Hauptstadt Berlin angesiedelt. Der Streaming-Anbieter ist fortan am Warschauer Platz ansässig und hat diesbezüglich zur Eröffnung des Berliner Büros eingeladen. Der insgesamt 2.500 Quadratmeter große Standort soll das Zentrum für die Unternehmungen von Netflix in der gesamten DACH-Region sein, also für Deutschland, Österreich und für die Schweiz. Nachdem DACH-Region viele Jahre lang aus den Niederlanden mitbetreut wurde, hat der Streamingdienst nun in Berlin eine feste Adresse. Darüber hinaus hat Netflix angekündigt, ihr Engagement in der deutschsprachigen Kreativszene deutlich auszubauen. Bis 2023 sollen dafür 500 Millionen investiert werden und 80 neue Produktionen vonstattengehen. „Deutschsprachige Inhalte werden auf der ganzen Welt gesehen, weshalb Deutschland, Österreich und die Schweiz für uns eine der wichtigsten Regionen weltweit ist“, so Netflix-Gründer Reed Hastings bei der Büroeröffnung.

PA/ Red.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email