Skip to content

Netflix verstärkt französischen Tourismus

Netflix Serien, die in Frankreich spielen kurbeln den Tourismus an und locken immer mehr Menschen zu den Schauplätzen.
©Pixabay

Netflix gilt als Inspirationsquelle für viele Urlauber.

‚Lupin‘, ‚Emily in Paris‘ und ‚Marseille‘, all diese Netflix Serien inspirieren unzählige Touristen nach Frankreich zu kommen, um dort Urlaub zu machen. So wurde das Seebad Étretat in der Normandie nach dem  Start der Serie ‚Lupin‘ ein wahrer Hotspot für Touristen. Zahlreiche Urlauber und Journalisten besuchen den bekannten Schauplatz. Die Tourismusbranche ist erfreut. Umweltschützer warnen hingegen vor einer Überlastung der Kreidefelsen sowie deren Umgebung aufgrund der zahlreichen Besucher. Auch die Serie ‚Marseille‘ lockt immer noch viele Menschen in die gleichnamige Hafenstadt. Ein weiterer positiver Effekt ist, dass seither Marseille für Film- sowie Fernsehproduktionen mehr in den Vordergrund gerückt ist.

RED./AS

 

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email