Skip to content. | Skip to navigation

Netflix-User stehen Werbung äußerst kritische gegenüber

 

Kündigungswelle würde bei Unterbrechungen einsetzen

 

Fast ein Viertel der Netflix-User (23 Prozent) würde sein Abonnement kündigen, wenn der Streaming-Service Werbeunterbrechungen einführen würde. Dies geht aus einer aktuellen Erhebung des Marktforschungsunternehmens Hub Entertainment Research hervor, wie pressetext.at berichtet. Nur 41 Prozent der Nutzer gaben an, dem Anbieter eventuell oder sicher die Treue zu halten, sollte es zu Werbeunterbrechungen kommen.

 

Befragt wurden 1.612 TV-User im Alter zwischen 16 und 74 Jahren, die in der Woche mindestens eine Stunde fernsehen. Ein weiteres Ergebnis der Studie ist, dass eine Senkung der monatlichen Kosten um drei Dollar (2,60 Euro) für jene, die den Service mit Werbeeinschaltungen nutzen, einen positiven Effekt hätte. So würden statt 23 nur 16 Prozent das Abo kündigen und 50 Prozent in Erwägung ziehen, Netflix weiter zu nutzen.

Bildcredit: pixabay