Skip to content

Netflix startet lineares Programm

Der Streamingdienstanbieter will mit „Netflix Direct“ andere Zielgruppen ansprechen.
© Pixabay

Der Streamingdienst Netflix startet, wie das Unternehmen kürzlich bekanntgab, in Frankreich mit einem ersten linearen Programm, das „Netflix Direct“ heißen soll. Es ist für die Zielgruppe gedacht, die nach wie vor lieber klassisches Radio hört oder lineares Fernsehen schaut. Da das in der „Grande Nation“ noch immer sehr beliebt ist, hat Netflix Frankreich ausgewählt.

Nach den Informationen von Netflix soll „Netflix Direct“ nicht im TV zu sehen sein. Das Programm soll nämlich für bereits bestehende Abonnenten des Streamingdienstes über den Browser abrufbar sein. Es wird sich also zeigen, ob es Netflix mit dieser Vorgehensweise schafft neue Zielgruppen anzusprechen.

„In Frankreich ist es bei vielen Menschen weiterhin sehr populär sich einfach zurückzulehnen und fernzusehen, ohne zwischen verschiedenen Sendungen auszuwählen“, teilt Netflix mit. „Wir probieren ein neues Feature für unsere Abonnenten in Frankreich aus, das sich ‚Direct nennt. Vielleicht bist du nicht in der Stimmung, um dich zu entscheiden, oder du bist neu bei Netflix und bist noch auf Entdeckungsreise, oder du willst dich nur durch etwas Neues oder Anderes überraschen lassen.“

PA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email