Skip to content

Netflix kauft Next Games

Die Film- und Serienproduktionsfirma erweitert ihr Portfolio um das finnische Entwicklerstudio.

Netflix wagt den Schritt in die Gamingbranche

Next Games ist dafür bekannt, bereits vorhandene Themen mit einer bestehenden Fan Basis aufzugreifen und in ein Videospielformat zu packen. Die erfolgreiche Netflix Serie „Stranger Things“ formte man zu einem Puzzle RPG um, „The Walking Dead“ wurde ebenfalls in zwei Spielformate gepresst. Da scheint der 65 Millionen Euro Deal zwischen Netflix und Next Games fast wie eine logische Schlussfolgerung. Der Vorstand der Spieleentwickler möchte noch dieses Jahr das Geschäft finalisieren.

Netflix steigt mit dem Einstieg in den Gaming-Markt in ganz neuen Spähern auf, allerdings in sehr rentable. Denn der Spielemarkt ist heiß umkämpft. Mit einem weltweiten Umsatz von 144 Milliarden Euro ist die Branche größer als die der Film- und Musikindustrie zusammen.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Facebook
Twitter
LinkedIn
Telegram
WhatsApp
Email