Skip to content

n-tv Austria im Brennpunkt

Die Polit-Show #brennpunkt – der Krone Talk markiert den Beginn der Kooperation.

Für den Nachrichtensender n-tv Austria dreht sich aktuell weiter alles um die inhaltlichen Schwerpunkte aus Österreich. Neben der Polit-Show #brennpunkt – der Krone Talk setzt der Sender auch in seinem News-Ticker künftig auf heimische Meldungen.

Die Polit-Talkshow, in der Moderatorin Katia Wagner mit Politikern und prominenten Persönlichkeiten aus Österreich über aktuelle Themen diskutiert, ist seit dem Frühjahr 2018 immer mittwochs um 19 Uhr online bei Krone.tv zu sehen. Durch eine exklusive Content-Kooperation von n-tv Austria mit der Kronen Zeitung wird das Format seit Ende April am Mittwoch um 22 Uhr bei n-tv Austria auch im linearen TV ausgestrahlt. Nun baut der Nachrichtensender n-tv seinen inhaltlichen Schwerpunkt in Österreich weiter aus. Ab sofort werden in den News-Ticker nationale Meldungen integriert.
Tanit Koch, n-tv Geschäftsführerin, sagte dazu: „Wir wollen österreichischen Zuschauern mehr österreichische Inhalte bieten. Die aktuellen politischen Ereignisse zeigen einmal mehr, wie wichtig ein nachrichtlicher Fokus bei n-tv auf nationale Themen ist. Mit dem News-Ticker machen wir hier einen großen Schritt nach vorn.“

Stärkste Sendung im Mai

Neben dem neuen News-Ticker konnte das Talk-Format, seit dem Start der Übertragung bei n-tv Austria, am 29. Mai die bisher stärkste Sendung in der werberelevanten Zielgruppe (E 12-49) erreichen. In der Sendung „Die große Polit-Krise: wer gewinnt, wer verliert?“ sprach Katia Wagner mit den Polit-Gästen Gernot Blümel, ÖVP, SPÖ-Klubobmann Thomas Drozda, Rudi Anschober von den Grünen sowie der NEOS-Abgeordneten Irmgard Griss.
Den Talk verfolgten in Österreich durchschnittlich 11.000 Zuseher (E 12-49). Der Marktanteil lag bei 1,2 Prozent. In der Spitze konnten 17.000 Zuseher erreicht werden. Das waren rund 1,8 Prozent der 12- bis 49-Jährigen.
In der jungen Zielgruppe (E 12-29) verzeichnete das Format in der Spitze 6.800 Zuseher und einen Marktanteil von 2,6 Prozent. In der Zielgruppe 12+ konnten in der Spitze bis zu 18.400 Zuseher erreicht werden. Durchschnittlich verfolgten 11.770 Zuseher die Sendung.
Walter Zinggl, Geschäftsführer RTL Austria & IP Österreich, sagt zu dem neuen News-Ticker mit österreichischen Meldungen: „Dass wir Zusehern in Österreich neben der Sendung #brennpunkt – der Krone Talk nun auch laufend Informationen in gewohnter n-tv-Qualität bieten können, freut uns sehr. Wir sehen darin eine zunehmende Attraktivität und Relevanz der Programmumfelder bei n-tv in Österreich, was wiederum einen positiven Abstrahleffekt für die Marken unserer Werbekunden bietet“.

Lesen Sie die ganze Story im neuen ExtraDienst

ExtraDienst Cover
ExtraDienst Ausgabe 5/19

ExtraDienst Jahres-Abonnement zum Vorzugspreis hier bestellen>>

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email