Skip to content

Millionen-Förderpaket für 5G in Österreich

Die Regierung will Österreich als 5G-Vorreiter dadurch stärken.
@Paul Gruber

Telekomministerin Köstinger startet mit FFG 10 Mio. Euro Förderpaket für Gigabit-Akademy und GigaAPP.

Die Bundesregierung strebt bis 2030 eine flächendeckende Versorgung mit festen und mobilen Gigabitanschlüssen an. Die Anwendungen, die Gigabitnetze benötigen, seien aber oft noch nicht entwickelt. Darum hat Telekomministerin Elisabeth Köstinger gemeinsam mit der Österreichischen Forschungsförderungs-GmbH (FFG) das Förderpaket „Gigabit Tripple A“ ins Leben gerufen, um Innovationen rund um 5G-Anwendungen zu verstärken und insbesondere die regionale Entwicklung damit zu unterstützen. „Unser Ziel ist es, Österreich als 5G-Vorreiterland zu positionieren. Dafür brauchen wir nicht nur die flächendeckende Versorgung mit Gigabitanschlüssen, sondern auch die Entwicklung von Anwendungen, die das Potenzial dieser leistungsstarken Netze voll ausschöpfen können – insbesondere in den Regionen, um deren Entwicklung zu unterstützen“, erklärt Köstinger.

 

APA/Red.

 

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email