Skip to content

Mensch ist verantwortlich für Klimakrise

Obscura will mit der Kampagne für Greenpeace das Thema wieder zur Sprache bringen.

Gerade wegen der alles beherrschenden Covid-19 Pandemie ist das Thema Klimaschutz 2020 in den Hintergrund gedrängt worden. Um die brenzligen Situationen der Klimakrise, die zur langsamen Zerstörung unseres Planeten führt, wieder in den Köpfen der Menschen zu verankern, hat die Agentur Obscura eine wachrüttelnde Kampagne für Greenpeace gestartet. Primär geht es um die Verantwortung des Menschen für die Naturkatastrophen der heutigen Zeit: Immer mehr Regenwald wird abgebrannt, tausende Tonnen an Plastikmüll verschmutzen die Weltmeere und die Tier- und Pflanzenwelt wird wegen Profitgier ausgebeutet. Der aufwendig produzierte Film zeigt genau das Gegenteil: Wie von Geisterhand machen sich Gegenstände selbstständig, um unseren Planeten zu zerstören. Es gibt jedoch eine gute Nachricht: Der Mensch hat es in der Hand den Planeten zu retten. Genau darauf zielt der Spot ab. Denn mit einer Spende für die Umweltschutzorganisation Greenpeace trägt man aktiv zum Umweltschutz bei.

„Das Thema Umweltschutz liegt uns am Herzen, wie wir auch schon mit anderen Projekten bewiesen haben. Natürlich war es uns wichtig Greenpeace in Szene zu setzen – mit einem der wohl aufwendigsten Spots, die wir bisher in unserer jungen Firmengeschichte umsetzen durften“, erklärt Obscura-CEO Christian Gsöttner.

PA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email