Skip to content. | Skip to navigation

Samsung will den indischen Markt erobern

 

Samsung eröffnet weltgrößtes Werk für Smartphones in Indien

 

Samsung hat in Indien die größte Smartphonefabrik der Welt eröffnet. In dem Werk in Noida, am Rande der Hauptstadt Neu-Delhi, sollen jährlich 120 Millionen Mobiltelefone hergestellt werden, teilte der südkoreanische Elektronikriese mit. Die Geräte sind für den indischen Markt bestimmt. Auf dem Subkontinent leben 1,3 Milliarden Menschen, von denen derzeit erst 425 Millionen ein Smartphone besitzen.

 

Allein im vergangenen stieg der Absatz von Smartphones in Indien laut dem Marktforschungsunternehmen IDC um 14 Prozent. Insgesamt wurden 124 Millionen Geräte verkauft. Indien ist der am schnellsten wachsende Smartphone-Markt der Welt. Weltweit gingen die Smartphone-Verkäufe 2017 hingegen um 0,3 Prozent zurück. Samsung zufolge sollen die Smartphones für je unter 100 US-Dollar zu haben sein.

Bildcredit: pixabay