Skip to content

Mastercard startet Kampagne mit Staatsoper

Im Zusammenarbeit mit Fotograf Chris Singer und der Wiener Staatsoper gestaltete Mastercard eine Fotostrecke.
©Chris Singer / Mastercard

Immer mehr Menschen bezahlen gerade während der Pandemie kontaktlos – mit Mastercard braucht man dafür nicht einmal mehr zwingend eine Karte, sondern kann sein Handy benutzen.

Der Zahlungsanbieter Mastercard ist der Hauptsponsor der Wiener Staatsoper in der Saison 2021/2022 und inszenierte in Rahmen einer Kampagne eine Fotoserie mit den Akteuren des Hauses am Ring. Die Bilder des Star-Fotografen Chris Singer zeigen für die Oper alltägliche Szenen, wie das Aufwärmen vor dem Auftritt oder das Kaffeetrinken in einer Probepause, in die die Bezahl-Technologie von Mastercard geschickt integriert wurden. Die modernen Zahlungsarten sollen dabei einen Kontrast zum altmodischen Stil der Oper bilden. Die Stars der Fotostrecke sind unter anderem der Wiener Philharmoniker Thomas Jöbstl, Balletttänzer Zsolt Török, Sopranistin Johanna Wallrot sowie der Bühnentechniker Patrick Winkler.

Neben der Kampagne wurde die digitale Zahlungsmethode auch an allen Orten der Oper eingeführt, sei es der Ticketkauf an der Abendkassa oder über das Online-Buchungsportal, beim Kauf der Pausengetränke oder beim Einkauf über den Staatsoper-Shop.

Red./LBi

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email