Skip to content

LT1 für IP Österreich

IP Österreich erweitert sein Addressable TV-Portfolio um den Regionalsender LT1
@ Unsplash

Crossmedialer Reichweitenvermarkter IP Österreich baut aus.

Der crossmediale Reichweitenvermarkter IP Österreich nimmt den führenden regionalen TV-Sender in Oberösterreich LT1 ins Addressable TV-Portfolio auf und baut somit seine Reichweite weiter aus. LT1 ist damit ebenso Teil der d-force, der programmatischen Buchungsplattform des Joint Ventures aus RTL Deutschland, ProSiebenSat.1 PULS 4 und Goldbach. Das TV-Vermarktungsportfolio der IP Österreich beinhaltet bereits den privaten TV-Sender R9, der die erfolgreichsten Regionalsender jedes Bundeslandes unter einem Dach vereint. Dazu gehört auch der oberösterreichische Regionalsender LT1.

Profitabler Schritt

Matthias Zottl, Head of Online bei der IP Österreich: „Nun planen wir schrittweise die weiteren 8 Regionalsender für unsere Addressable TV-Werbekunden verfügbar zu machen. Damit haben Kunden der IP noch mehr Möglichkeiten die reale Nettowerbereichweite pro Gerät zu erhöhen und profitieren von der stetig wachsenden Reichweite des digitalen IP-Inventars.”

LT1 ist die Nummer 1 unter allen privaten regionalen TV-Sender in Oberösterreich in der werberelevanten Zielgruppe der 12- bis 49-Jährigen. Durch die Eingliederung in d-force wird auch ein effizienter Werbeeinkauf ermöglicht. Es stehen auf LT1 alle vorhandenen AddTV Werbeformen zur Verfügung. IP-Werbekunden und -Kundinnen können zudem ihre Kampagne mit TV und Online komplementieren und mit einer gattungsübergreifenden Kampagne die Reichweite maximal ausschöpfen. APA/RED.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Facebook
Twitter
LinkedIn
Telegram
WhatsApp
Email