Skip to content

Lilli Hollein als neue Direktorin des MAK

Nach fast 160 Jahren leitet erstmalig eine Frau das Museum.
@ Katherina Gossow / Vienna Design Week

Lilli Hollein übernimmt die Direktion des Museums für angewandte Kunst.

Lilli Hollein wird ab 1. September die neue Direktorin des Museums für angewandte Kunst (MAK). Sie löst damit Christoph Thun-Hohenstein ab, der das Museum seit 2011 leitet. Lilli Hollein wurde als Tochter Karoline des Architekten Hans Hollein und der Modezeichnerin Helene Hollein 1972 in Wien geboren.

Erstmals in seiner fast 160-jährigen Geschichte wird damit – mit Ausnahme von einigen Monaten im Jahr 2011 – eine Frau die Geschicke des MAK leiten. 2007 gründete Hollein gemeinsam mit Tulga Beyerle, heute Direktorin des Museums für Kunst und Gewerbe in Hamburg, und Thomas Geisler, heute Direktor des Kunstgewerbemuseums der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, die „Vienna Design Week“, die Hollein seit 2014 als alleinige Geschäftsführerin leitet.

 

PA/Red.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email