Skip to content

KTHE: Neue Kampagne für die MedUni Wien

So sollen Spenden für das neu geplante Zentrum für Präzisionsmedizin gesammelt werden.
© MedUni Wien/KTHE

Die von Kobza and the Hungry Eyes (KTHE) für die MedUni Wien entwickelte Kampagne zeigt, wie es nach der Diagnose einer schweren Krankheit weitergeht. So sollen Spenden und Bewusstsein für das neu geplante Zentrum für Präzisionsmedizin am MedUni Campus AKH Wien aufgebaut werden. Hier sollen in Zukunft durch die Forschung an datenbasierter Medizin und durch modernste Diagnostik-Methoden gezielte und individuelle Behandlungen für schwere Krankheiten entwickelt werden.

„Forschung und Medizin brauchen unser aller Unterstützung mehr denn je. Wir freuen uns, dass wir mit unserer neuen Kampagne einen kleinen Beitrag zur Erreichung dieses Ziels und ddas wichtige Zentrum für Präzisionsmedizin leisten können“, so Rudi Kobza, Geschäftsführer KTHE.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

APA/Red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email