Skip to content

KTHE lädt ins Café

Die Agentur konzipierte und designte das Café von Bieder & Maier im Flughafen Wien.
Oliver Jiszda

Die Atmosphäre im Bieder & Maier am Flughafen

Im Terminal 3 ist sie zu finden, die erste Außenstelle der Wiener Kaffeemanufaktur. Für die erstellte KTHE das Gesamtkonzept, in dem das Branding visuell auf die Gastro-Fläche übertragen werden soll. Dafür wurden Stilelemente der klassischen Biedermeier-Zeit mit modernem Design kombiniert. Hochwertige Materialien wie Nuss-Holz, Messing, Samt, Wiener Geflecht und Marmor sollen für die typische Wiener Kaffeehaus-Atmosphäre sorgen. Eine Bar aus Nuss-Holz verbindet das Café mit dem dazugehörigen Shop.

„Unser Anspruch war, dass Kunden beim Besuch des Cafés genau das Gleiche wahrnehmen wie beim Öffnen einer Packung Bieder & Maier: feinsten Kaffee-Genuss und einzigartiges Design“, postuliert KTHE-Boss Rudi Kobza.

 

Credits:
Auftraggeber: Bieder & Maier – M2 Kaffeemanufaktur und Vertriebsges.m.b.H.
Agentur: Kobza And The Hungry Eyes GmbH. (KTHE)
Geschäftsführung: Rudi Kobza
Beratung: Jürgen Offenberger, Klaudia Winkler
Creative Director: Cornelia Neidhardt
Art Direction: Valerija Ilcuka
Graphic Design: Nadine Keller, Charlotte Winkler
Text: Marlene Seitlhuber
Bildbearbeitung: Rotfilter GmbH.
Fotos: Oliver Jiszda
Illustration: Allison Cosmos (allisoncosmos.com)
Design Uniformen: Julia Deiger (deigerstudios.com)
Interior Design: The Black Square, Verena Hochrainer-Klune, Nicolas Delian

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Facebook
Twitter
LinkedIn
Telegram
WhatsApp
Email