Skip to content

Kronen Zeitung hat die Nase vorn

Das Webportal vom Tagesblatt war im Dezember an erster Stelle in Bezug auf die Reichweite.
© Reppublika

Das Webportal der Kronen Zeitung kam mit einer Reichweite von 47,7 Prozent im Dezember 2019 nach einer Studie des Marktforschungsinstituts Reppublika erneut auf Platz 1 der reichweitenstärksten Zeitungsportale in Österreich. Dahinter folgen „DerStandard.at“ mit 37,3 Prozent und „MeinBezirk.at“, das Webangebot der Regionalmedien Austria (RMA). Auf dem vierten Platz ist das Online-Portal der Tageszeitung „Heute“ gelistet.

Die Kronen Zeitung hatte im Dezember 2019 nach dem Ranking von Reppublika 3,2 Millionen Unique User und 50,8 Millionen Visits. Die durchschnittliche Verweildauer betrug 2:27 Minuten. Im Vergleich dazu kam „Der Standard.at“ auf 2,3 Millionen User, allerdings betrug die Nutzungsdauer in diesem Fall durchschnittlich 4:27 Minuten.

Reppublika misst die App- und Web-Nutzung in Österreich über ein eigenes, repräsentatives single-source Panel cross-device – und zwar unabhängig davon, ob die jeweiligen Webservices aus Österreich stammen oder nicht. Da die jeweiligen Daten durch das Tracking des individuellen Benutzerverhaltens gesteuert werden, kann Reppublika jedes einzelne Webservice nach Endgeräten, Reichweite, Unique Users, Visits und Average Usetime rangreihen. Die Plattform vereint Daten aus unterschiedlichen Quellen und ermöglicht über den Reppublika DataPassport eine De-Duplizierung der Daten auf Unique User Level und so eine tiefgreifende Analyse des Nutzer- und Konsumentenverhaltens.

PA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email