Skip to content. | Skip to navigation

Kooperation in Europa

 

Huawei schließt mit mehreren Partnern ein Kooperationsabkommen zur gemeinsamen Förderung des Edge Computing Consortium Europe (ECCE) ab

 

Huawei, Analog Devices, ARM, Bombardier, B&R Automation, das Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme (FOKUS), German Edge Cloud (GEC), das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI), HARTING IT, IBM, Intel, KUKA, National Instruments, Renesas Electronics, Schneider Electric, Software AG, Spirent und TTTech schlossen vor Kurzem, anlässlich des zweiten Edge Computing Forums (ECF), einen Kooperationsvertrag ab. Das Abkommen sieht vor, gemeinsam das Edge Computing Consortium Europe zu gründen, mit dem Ziel, eine umfassende Kooperationsplattform für die Edge-Computing-Branche für Unternehmen und Organisationen in den Bereichen intelligente Fertigung, Betrieb und IoT für Unternehmen zu schaffen. Dieser Ansatz wird letztlich die digitale Transformation vertiefen und den Erfolg der Edge-Computing-Industrie durch brancheninterne Koordination, offene Innovation, Demonstration und Promotion fördern.

Bildcredit: pixabay