Skip to content. | Skip to navigation

Deutsche loten Künstliche Intelligenz aus

 

Deutscher Bundestag prüft Chancen und Risiken

 

Das Thema Künstliche Intelligenz beschäftigt mittlerweile die Welt. Chancen und Risiken selbständiger und lernender Systeme sind schwer gegeneinander abzuwiegen und häufig Thema von Verschwörungstheorien. Die große Koalition in Deutschland hat sich nun darauf verständigt, eine Enquete-Kommission "Künstliche Intelligenz" (KI) einzusetzen und die damit verknüpften Chancen, Potenziale und Risiken unabhängig vom gesetzgeberischen Alltag zu untersuchen. Die Abgeordneten wollen damit gemeinsam mit externen Sachverständigen Antworten auf eine Vielzahl an technischen, rechtlichen, politischen und ethischen Fragen rund um intelligente Maschinen und Roboter erarbeiten.

 

Konkret lautet der Auftrag an die Kommission, zunächst den wissenschaftlichen Rahmen rund um KI abzustecken sowie Entwicklungsszenarien und Visionen darzustellen. Das Gremium soll herausfinden, welche Auswirkungen intelligente Dinge auf den Einzelnen, diverse Lebens- und Politikbereiche wie Verwaltung, Mobilität, Pflege, Bildung, Verteidigung oder den Klima- und Verbraucherschutz, den Staat sowie demokratische Prozesse wie Wahlen, die Wirtschaft und die Arbeitswelt haben könnten. Auch ethische Prinzipien für die Programmierung und den Einsatz von KI sowie die Interaktion zwischen Mensch und Maschine sind gefragt. Dabei sollen mögliche Konfliktsituationen sowie Haftungsfragen beleuchtet werden.

Bildcredit: pixabay