Skip to content

Karl Heinz Pacher verlässt Havas Wien

Der Geschäftsführer der Agentur scheidet mit Ende des Jahres freiwillig aus.
© Havas Wien

Karl Heinz Pacher

Karl Heinz Pacher, CEO der Kommunikationsagentur Havas Wien, wird nach reiflicher Überlegung offiziell gegen Jahresende das Unternehmen verlassen. „Der Wunsch nach Veränderung und neuen Herausforderungen wurde in den vergangenen zwei Jahren immer größer“, kommentiert Pacher seine Beweggründe. Er wird in den kommenden Wochen die Geschäftsführung übergeben. Havas Wien gehört zum Havas Netzwerk mit mehr als 300 Agenturen in 75 Ländern. Daher meint Thomas Funk, Managing Director Havas Europe, zum Ausstieg Pachers: „Ich möchte Karl Heinz für eine sehr erfolgreiche Zeit danken, in der er die Marke Havas in Österreich entwickelt und fest im Markt verankert hat. Wir werden nun seinen Ausstieg dazu nutzen, die Agentur in Wien organisatorisch und strukturell neu auszurichten. Wie das konkret aussieht, wird zeitnah verkündet.“

Pacher kam 2007 zu Havas Wien. Davor arbeitete er unter anderem für A1 als Head of CRM und als geschäftsführender Gesellschafter von Sellinnx GmbH. 2013 übernahm Pacher als CEO die Führung der Agentur. In seiner Zeit bei der Kreativschmiede konnte er zum Österreich-Business für die PSA-Gruppe auch das gesamte Schweizer Business inklusive Digitaletats nach Wien holen. Als Kunden gewann er im Jahr 2019 Santander Österreich, Opel Österreich und BundyBundy für das Unternehmen hinzu. Außerdem konnte Pacher die Pitches für den globalen Tyrolia Etat und LPKF worldwide für Havas Wien an Land ziehen.

PA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email