Skip to content

Kabarettist Christoph Fälbl wirbt für „Zugkraft“

Mit kurzen Videosequenzen soll Passanten ein kurzes schmunzeln entlockt werden.
© Zugkraft

Christoph Fälbl

Das Unternehmen „Zugkraft“, österreichweiter Vermarkter von digitalen Werbeflächen, hat sich als neue Werbeikone Kabarettist Christoph Fälbl ins Boot geholt. In den 15 Sekunden langen Spots, die ab Anfang November österreichweit ausgestrahlt werden, wird der Eindruck vermittelt, dass der Schauspieler im Screen wohnt und mit den Passanten kommuniziert. Thematisch geht es um die vier Jahreszeiten und die Coronakrise.

„Die witzigen Sequenzen sollen den Passantinnen und Passanten ein kleines Schmunzeln entlocken und den Tag versüßen“, sagt Martin Platzer, Geschäftsführer von Zugkraft. Mit Fälbl will „Zugkraft“ seine Position als Marktführer im digitalen Außenwerbebereich weiter festigen.

Das Unternehmen erreicht nach eigenen Angaben mit insgesamt 1.850 digitalen Screens über 13,2 Millionen Bruttokontakte. Erst kürzlich konnte „Zugkraft“ die Ausschreibung der Vermarktung der digitalen Screens in der Millennium City für sich entscheiden und ist so für 26 Infostellen im gesamten Shoppingcenter verantwortlich.

PA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email