Skip to content

Julia Ortner kehrt zum ORF zurück

Die Vorarlbergerin wird das Team des Polit-Magazins „Report“ verstärken.
© Clemens Fabry

Julia Ortner

Julia Ortner arbeitete bereits von 2011 bis 2015 beim ORF in der ZiB 2-Redaktion und als Moderatorin der „Pressestunde“. Jetzt holt sie „Report“-Chef Wolfgang Wagner, nachdem Ernst Johann Schwarz und Martina Schmidt beim Politikmagazin im Frühjahr ausgeschieden sind, neu ins Team. Ortner studierte Publizistik und Philosophie an der Universität Wien. Ihre journalistische Laufbahn startete sie 1998 bei der Tageszeitung „die Presse“. Danach war sie bei der Zeitschrift „Falter“ tätig.

2015 brachte Eva Weissenberger Ortner zur Verlagsgruppe News (VGN), um das Magazin neu zu positionieren. Das Projekt misslang. So gestaltete sie ab August 2017 gemeinsam mit Weissenberger und dem Journalisten Sebastian Krause den Politik-Podcast „Ganz offen gesagt“. Dieser erhielt 2017 den „Sonderpreis für Innovation“ des Branchenmagazins „Der österreichische Journalist“. Zudem gründete Ortner mit ihren Partnern das Medienunternehmen „Missing Link“, das sich mit Podcasts und der Entwicklung neuer Geschäftsmodelle im Journalismus beschäftigt. Sie schreibt auch Kolumnen für die Vorarlberger Nachrichten, wo bereits ihr Vater und ihr Großvater Chefredakteure waren.

PA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email