Skip to content

James-Bond-Filme weiterhin auf Kinoleinwand

Trotz Amazon-Kauf von MGM, sehen sich die Produzenten dazu verpflichtet
© Adobe Stock

Die Abenteuer von 007 sollen weitrehin im Kino zu sehen sein

Die Filme der James-Bond-Reihe sollen weiterhin im Kino gezeigt werden. Dies bekräftigten die Produzenten Barbara Broccoli und Michael G. Wilson nach der Übernahme der Metro-Goldwyn-Mayer (MGM) Filmstudios durch den Online-Händler und Streaminganbieter Amazon. Die 007-Reihe ist bei MGM beheimatet.

„Sehen uns verpflichtet“

Die Produzenten sagten, dass sie sich verpflichtet sehen würden die James-Bond-Filme weiterhin für das weltweite Kinopublikum zu machen. MGM wurde von Amazon für 8,45 Milliarden US-Dollar gekauft. Das Bond-Franchise gehört zu den wichtigsten Assets des Filmstudios. Durch die Übernahme hat Amazon nun Zugriff auf die Filmrechte.

Neuer Bond im September

Das neueste Bond-Abenteuer „Keine Zeit zu sterben“ soll nach derzeitigem Stand im September anlaufen. Aufgrund der Coronapandemie wurde der Film schon mehrfach verschoben. Er ist der fünfte und zugleich letzte Bond-Film für Hauptdarsteller Daniel Craig. Ein Nachfolger wurde bis dato noch nicht bekannt gegeben.
APA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email