Skip to content. | Skip to navigation

Mozilla-Umsatz gestiegen

 

Mozillas Umsatz steigt, Userzahlen gehen zurück

 

Vor einem Jahr erschien für Firefox das "größte Update aller Zeiten" – Quantum. Trotzdem sind die Nutzerzahlen laut Mozilla seitdem geschrumpft: Im Vergleich zum Vorjahr sank die Anzahl der monatlich aktiven Nutzer von 300 Millionen auf 277 Millionen. Es gibt aber auch eine gute Nachricht: Die Stiftung konnte ihren Umsatz 2017 um 8 Prozent auf 562 Millionen US-Dollar steigern.

 

Der Später-lesen-Dienst Pocket, den Mozilla im Februar 2017 als erste "strategische Akquisition" übernommen hatte, brachte Einnahmen in Höhe von 3 Millionen US-Dollar. Das meiste Geld – nämlich 542 Millionen US-Dollar – kam von Google und anderen Suchmaschinen, mit denen Mozilla Partnerschaften geschlossen hat.

Bildcredit: pixabay