Skip to content

Instagram führt Altersbeschränkung ein

User müssen mindestens 13 Jahre alt sein – Auch Unternehmensprofile werden beschränkt.
© Photo by McKaela Lee on Unsplash

Diese beiden digital natives werden noch ein paar Jahre warten müssen, um sich bei Instagram anmelden zu dürfen

Die Social-Media-Plattform Instagram ist ab sofort nur noch für User ab 13 Jahren zugänglich. Neue Nutzer der Facebook-Tochter müssen ab jetzt bei der Erstellung ihres Kontos ihr Alter angeben. Mit dieser Maßnahme will Instagram verhindern, dass kleine Kinder auf der Plattform unterwegs sind und dabei zu Schaden kommen.

„Altersgerechte Erfahrung“

„Indem wir diese Information erfragen, können wir Minderjährige daran hindern, sich auf Instagram anzumelden und sie so schützen. Das hilft uns dabei, eine altersgerechte Erfahrung für alle Nutzer zu garantieren“, heißt es von Instagram. Die Social-Media-Plattform hatte im Gegensatz zu ihrer Muttergesellschaft Facebook bis jetzt keine Zugangsbeschränkungen und User jeden Alters konnten sich bislang anmelden.

Die Altersangabe können Facebook-User auch von der Plattform direkt auf ihren Instagram-Account übertragen. „Dabei handelt es sich nicht um eine öffentlich sichtbare Information und nur die User selbst werden sie sehen können. Eine Änderung der Altersangabe auf Facebook wird diese Information auch auf Instagram verändern“, so das Statement des Unternehmens.

Unternehmensprofile beschränkt

Instagram arbeitet laut „Social Media Today“ auch an einer Altersbeschränkung von Unternehmensprofilen. Diese speziellen Accounts zeigen Usern, wie viele Menschen ihre Postings angesehen haben. Viele junge Nutzer verwenden momentan Unternehmensprofile, um diese Informationen zu sehen, vor allem weil Instagram seit November 2019 weltweit keine Likes mehr anzeigt. Da es diese Accounts aber möglich machen, die eigene Telefonnummer und E-Mail-Adresse offenzulegen, hat Instagram die Sorge, dass es dadurch zu Problemen beim Datenschutz kommt.

 

Pressetext / RED

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email