Skip to content

INFOSCREEN startet Jahresschwerpunkt „Nachhaltigkeit“

Dreiwöchiges Themen-Special „Nachhaltigkeit im Alltag“ im März.
© Wolfgang Kern/INFOSCREEN

Jürgen Czernohorszky (Stadtrat für Klima und Umwelt), Stefanie Paffendorf (Redaktionsleiterin INFOSCREEN), Sascha Berndl (Geschäftsführer INFOSCREEN)

Auf 13 Milliarden Euro pro Jahr wird der wirtschaftliche Schaden von Plastikmüll in den Weltmeeren geschätzt. Derartige Fakten sowie Anregungen, wie man im Kleinen gegensteuern kann, sind beim Fahrgast TV-Sender ab März Themen im redaktionellen Special „Nachhaltigkeit im Alltag“. Dieses ist drei Wochen lang auf 3.338 INFOSCREENs in allen acht Städten, wo das Unternehmen vertreten ist, zu sehen und bildet den Auftakt zum fünfteiligen Jahresschwerpunkt „Nachhaltigkeit“.

Begleitet wird der Jahresschwerpunkt von konkreten Maßnahmen, die INFOSCREEN setzt, um als Unternehmen nachhaltiger zu agieren. Auch die Stadt Wien setzt sich gerade intensiv mit dem Thema auseinander. Deshalb ließ es sich Stadtrat Jürgen Czernohorszky nicht nehmen, sich zum Programmstart bei INFOSCREEN-Chefredakteurin Stefanie Paffendorf und -Geschäftsführer Sascha Berndl für die wichtige Initiative zu bedanken.

Bis Jahresende sollen noch die Specials „Reisen“, „Lebensmittel & Einkauf“, „Mobilität“ und „Wintertourismus“ folgen.

 

PA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email