Skip to content. | Skip to navigation

100 Jahre Republik brachte hohe Quoten

 

Republikschwerpunkt lockte zahlreiche Zuschauer an

 

Im Rahmen des umfangreichen ORF-Zeitgeschichteschwerpunkts „1918 – Die Geburt der Republik“ stand, am Sonntag, dem 11. November 2018, der gesamte ORF-2-TV-Abend im Zeichen des 100. Jahrestages der Gründung der Republik. Insgesamt erreichten die „ZiB Spezial“, die „Menschen & Mächte“-Dokumentation „1918 – Depression und Jubel“, „IM ZENTRUM“ und der „dokFilm: Der taumelnde Kontinent“ 1,7 Millionen Österreicherinnen und Österreicher, das entspricht 22 Prozent der heimischen TV-Bevölkerung ab 12 Jahren (weitester Seherkreis). ORF III widmete sich gestern ebenfalls ausführlich dem Republik-Schwerpunkt – u. a. mit zahlreichen Dokus und der live-zeitversetzten Übertragung des Friedenskonzerts der Wiener Philharmoniker aus Versailles – und erreichte damit eine Tagesreichweite von fast einer Million.

Bildcredit: pixabay