Skip to content

„HappyOrNot“ setzt auf Anti-Corona-Folie

Antimikrobielle Schutzfolien sollen Hygiene bei Kundenbefragungen gewährleisten.
© HappyOrNot GmbH

HappyOrNot Feedbacksysteme helfen dabei, Kundenfeedback so schnell wie möglich umsetzen zu können.

Als erstes Unternehmen seiner Branche stattet „HappyOrNot“ seine Smiley-Terminals mit einer antimikrobiellen Schutzfolie aus, die nachweislich gegen Corona-Viren wirken soll. Damit setzt das Unternehmen für Echtzeit-Feedback-Managementsysteme einen neuen Höchststandard der Hygiene bei der Kundenbefragung vor Ort.

„HappyOrNot“ beschichtet seine Smiley Terminals und Smiley Touch-Systeme mit Purezone von Hexis. Diese zertifizierte Schutzfolie soll Keime aller Art unschädlich machen. Coronaviren sind 15 Minuten nach Kontakt mit der Folie um 95% reduziert, nach einer Stunde um nahezu 99,9%. Im Vergleich mit einer unbehandelten Oberfläche soll sich damit das Risiko einer Covid-Schmierinfektion auf ein Minimum reduzieren.

Mit der antimikrobiellen Folierung sollen die Nutzer der „HappyOrNot“-Terminals auch zwischen zwei Reinigungsgängen zuverlässig geschützt sein vor Keimübertragung durch Berührung. Jedes „HappyOrNot“-Terminal, das durch die Anti-Corona-Folie Schutz vor Keimen bietet, trägt ein Echtheitszertifikat. Egal, ob es sich um ein neues Terminal handelt oder um eines, das nachgerüstet wurde.

Kundenfeedback gewinnt zunehmend an Bedeutung

Vom Friseursalon bis zum Großklinikum: Die Corona-Pandemie führt in der gesamten Wirtschaft, vor allem im Dienstleistungssektor, nachhaltig zu tiefgreifenden Veränderungen. Umso mehr hängt der Erfolg von Unternehmen davon ab, wie gut und wie schnell sie Kundenbedürfnisse wie das nach Sicherheit befriedigen.

 

PA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email