Skip to content. | Skip to navigation

Reales Shopping vor E-Commerce

 

 

Befragte geben realen Shops den Vorzug gegenüber E-Commerce

 

Im Zuge des Handelsverband Consumer Check werden im Lauf des Jahres die österreichischen Konsumenten zu 12 speziellen Themen oder Ereignissen im Handel befragt. Die Studie wird von Mindtake durchgeführt. In der jüngsten Umfrage wurden die Einkaufsgewohnheiten österreichischer Konsumenten abgefragt. Demnach bevorzugen Zwei Drittel stationären Handel gegenüber E-Commerce.

 

Kostet ein Produkt online und im stationären Geschäft gleich viel, bevorzugen 66 Prozent der heimischen Konsumenten das reale Einkaufserlebnis. Nur 34 Prozent würden bei gleichen Preisen online shoppen. Bei den unter-29-jährigen Österreichern erhöht sich dieser Anteil auf 48 Prozent. Als besonders störend empfinden es die Online-Shopper, wenn beim Einkauf auf internationalen Shopping-Plattformen keine Zustellung nach Österreich angeboten wird (31 Prozent). Auch Fake-Bewertungen anderer KundInnen (13Prozent) sowie irreführende Produktfotos und -beschreibungen (12 Prozent) kommen beim Konsumenten gar nicht gut an.

 

 

Bildcredit: pixabay