Skip to content

„Hallo Deutschland, da sind wir“

TV- Sender Bild gestartet
© Pixabay

Am Sonntag ist der neue TV-Sender von Bild in Deutschland gestartet

Gut einen Monat vor der Bundestagswahl in Deutschland startet das Boulevardblatt „Bild“ einen eignen Fernsehsender. Zentrales Programmangebot soll die Sendung „Bild live“ werden, die von Montag bis Freitag von 9.00Uhr bis 14.00 Uhr laufen soll. Darüber hinaus soll das 24-stündige Programm Livesendungen zu Politik, Sport, Show und Servicethemen sowie Reportagen und Dokumentationen bringen.

Am Sonntag begann das frei empfangbare Fernsehprogramm zunächst mit einem Vorschau- Clip zum eignen Profil des Senders, danach folgte die erste Sportsendung „Die Lage der Liga“. Walter M. Straten, „Bild“- Sportexperte, sagte zu Sendungsbeginn: „Hallo Deutschland, da sind wir. Bild auf Papier kennen Sie, Bild Digital kennen Sie auch und jetzt sind wir wirklich im Fernsehen gelandet. Und den Anfang macht, wie es sich für Bild gehört, der Sport. Wir sind sozusagen der Neil Amstrong von Bild Fernsehen.“

Der Bild- Programmchef Claus Strunz sagte der Deutschen Presse-Agentur (DPA) vor dem TV- Start über die Sendung „Bild Live“: „Wir werden diese Strecke als Ankerplatz benutzen, aber wir gehen danach nicht in den Doku- Schlummer“. Man sende zwar Dokus, aber man sei quasi immer auf Live-Modus, wenn etwas Außergewöhnliches zu anderen Zeiten des Tages passiere. „Sodass eine Sogwirkung entsteht und man den Sender am besten immer laufen lässt, weil man sonst etwas Wichtiges verpasst. Das ist die eigentliche Idee“.

Laut Programmchef sind „alle“ die Zielgruppe. „Wir wissen, dass wir in der Tendenz, wenn wir die Menschen adressieren, die die Marke Bild bereits nutzen, eher mehr Männer als Frauen erreichen. Deshalb setzen wir in unserem Programm auch viel auf Sport“, ergänzt er.

APA/ Red.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email