Skip to content

Hackerangriff auf kroatische Zeitung

Nach einem Cyberangriff auf die Zeitung „Slobodna Dalmacija“ veröffentlichten Hacker pro-russische Propaganda zum Ukraine-Krieg
©unsplash

Am gestrigen Dienstag prangte pro-russische Propaganda zum Ukraine-Krieg auf der Internetseite der kroatischen Tageszeitung „Slobodna Dalmacija“. Der Grund: Ein Hackerangriff. „Ein Dutzend Artikel wurden auf dem Portal unter den Namen unserer Autoren veröffentlicht“, machte die Redaktion der Zeitung den Angriff gestern auf ihren Portalen öffentlich. Die Hackertexte wurden entfernt und der Angriff der Polizei gemeldet. Diese habe Ermittlungen zu dem Vorfall aufgenommen, wie die Nachrichtenagentur HINA berichtete. Näher wollte auch Sandra Lapenda Lemo, die Chefredakteurin der Tageszeitung, den Hackerangriff zunächst nicht kommentieren.

Der kroatische Journalistenverband (HND) verurteilte den Angriff und rief die dafür zuständigen Institutionen auf, den Vorfall best- und schnellstmöglich aufzuklären. Zudem meldete HND den Vorfall der Europäischen Journalistenföderation (EFJ).

APA/Red.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Facebook
Twitter
LinkedIn
Telegram
WhatsApp
Email