Skip to content

„Guten Morgen Österreich“ auf Überholspur

Das ORF-Morgenformat mit Moderatorin Eva Pölzl habe 45% Marktanteil erreicht.
@ORF/Thomas Ramstorfer

Die Moderatorin der Sendung, Eva Pölzl, freut sich über die erreichten Spitzenwerte.

Das Format sei am Anfang von den Medien mit nicht ganz so viel Begeisterung aufgenommen worden,  habe sich aber bis zum jetzigen Zeitpunkt gemausert. Die 45% seien ein absoluter Spitzenwert, aber auf jeden Fall „eine tolle Teamleistung”, so Pölzl. Sonst moderiert Pölzl die Sendung abwechselnd mit ihrem Kollegen Lukas Schweighofer und den jeweiligen Bundesländerkollegen die Sendung aus den Bundesländern. Jetzt senden sie Corona-bedingt zwar noch immer aus dem „GMÖ”-Truck, aber eben stationär vom Küniglberg aus. Pölzl denkt, dass es bald wieder in die Bundesländer geht, denn die Sendung auf Tour sei auch ein guter Markenbotschafter für den ORF. Vor allem im letzten Jahr habe man versucht, hauptsächlich positive Themen in der Sendung in den Vordergrund zu stellen.

 

PA/Red.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email