Skip to content

Gurkerl.at erweitert Liefergebiete

In Wien und Umgebung soll ausgebaut werden, eine Expansion in andere Bundesländer ist nicht angedacht.
@Gurkerl.at

Der Online-Supermarkt ist im Dezember 2020 mit 200 Bestellungen pro Tag gestartet, derzeit sind es rund 1.500 Bestellungen.

Der seit Dezember 2020 in Wien und Umgebung aktive Online-Supermarkt Gurkerl.at baut weiter aus und will in den nächsten Jahren profitabel werden. „Es ist realistisch, in zwei Jahren in die Gewinnzone zu kommen“, sagte Gurkerl.at-Chef Maurice Beurskens. In Tschechien und Ungarn mache die Gurkerl-Mutter Rohlik bereits Gewinn. Bei Kunden punkten will der Online-Lebensmittelzusteller mit lokalen und frischen Produkten, einem großen Bio-Sortiment und schneller Zustellung.

Gurkerl.at will auch Waren anbieten, die es bei anderen Supermärkten in Österreich nicht gibt, etwa Backwaren von Öfferl oder Lebensmittel der britischen Kaufhauskette Marks & Spencer sowie Produkte der Wiener Gastrobetriebe Mochi, Landtmann und Zum Schwarzen Kameel. Derzeit hat man 9.000 Produkte – davon 20 Prozent in Bio-Qualität – von 260 Lieferanten im Sortiment.

 

APA/Red.

 

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email