Skip to content

Große Medieninitiative der Stadt Wien

Bis Oktober 2022 werden Projekte und Angebote im Bereich Journalismus gefördert.
© Pixabay

Ein innovatives Projekt kann beispielsweise ein neues Magazin sein

Die Stadt Wien unterstützt innovative Projekte und Angebote im Rahmen der „Wiener Medieninitiative“ mit 7,5 Millionen Euro bis Oktober 2022: Zunächst werden selbständige Journalisten und kleine Medienunternehmen mit weniger als zehn Angestellten mit maximal 10.000 Euro gefördert, damit sie ihre Medienkonzepte marktreif machen können. Ziel des Förderprogramms ist der Aufbau von betriebswirtschaftlichem und journalistischem Know-how. Die Mindestprojektkosten sollten 2.000 Euro betragen.

Zudem hilft die Stadt Wien Medienunternehmern der Stadt bei der Schaffung neuer Angebote (Mindestangebotskosten: 10.000 Euro), bei denen die Journalistische Qualität und die wirtschaftliche Nachhaltigkeit im Vordergrund stehen. Mit bis zu 100.000 Euro werden zugekaufte Dienstleistungen, interne Personalkosten, Beratungskosten und Reisekosten unterstützt. Über die Förderung und deren Höhe entscheidet eine Jury von internationalen Experten.

Für beide Förderungen kann nur vor dem Projektstart bei der Wirtschaftsagentur Wien, einem Fonds der Stadt Wien, bis 31. Oktober 2022 eingereicht werden.

PA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email