Skip to content

Google erleichtert Suche nach Bildlizenzen

Der Suchmaschinen-Riese bietet ab sofort den Benutzern Informationen über die Urheber der Fotos.
© Pixabay

Der US-Konzern Google erleichtert es in Zukunft den Anwendern, die Lizenz zur Verwendung der Bilder zu erstehen. In der Suchmaschine können ab sofort User sehen, ob die Urheber der Fotos Lizenzinformationen angeben bzw. einen Link zu diesen Daten mitschicken. Denn die Bilder auf Google sind mit einem kleinen Marker versehen, der sie als „lizenzierbar“ ausweist. Durch einen eigenen Filter wird es zudem möglich sein, rasch die richtigen Fotos zu finden, die entweder kostenfrei oder gegen Bezahlung erhältlich sind. Dazu können User unter dem Tab „Bilder“ im „Suchfilter“ ihre Ergebnisse nach „Nutzungsrechten“ordnen. Das System sucht dann entweder nach „Creative-Commons-Lizenzen“, die unentgeltlich zur Verfügung stehen oder nach „Kommerziellen oder anderen Lizenzen“, für deren Verwendung Nutzer üblicherweise bezahlen müssen. Um möglichst ausführliche Informationen über Urheberrechte zu bekommen, arbeitet Google mit Bildagenturen wie Getty Images zusammen.

„Urheber kämpfen schon seit Jahren gegen die unrechtmäßige Verwendung ihrer Bilder. Google schafft mit dieser Maßnahme mehr Transparenz und Klarheit. Das hilft den Lizenzinhabern auch bei der öffentlichen Etablierung als Marke. Jedoch bleibt dabei immer noch ein Graubereich, wenn Urheber keine Informationen angegeben haben. Hier muss auch klar werden, ob die Bilder unbeabsichtigt im Netz gelandet sind“, erklärt Markenexperte Oliver Schmitt von viennabrand im Gespräch mit pressetext.

pressetext/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email