Skip to content. | Skip to navigation

Thomas Urban (improve) referierte zu Suchwortmarketing

 

iab-austria-Impulse-Event zeigt, wie Suchwortmarketing funktioniert

 

Beim Impulse-Event des interactive advertising bureau austria im weXelerate Innovation Hub drehte sich am Freitag alles um das Thema Paid Search: Im Jahr 2016 machte bezahlte Werbung in Suchmaschinen oder Suchfunktionen auf Websites laut IAB AdEx Spendings Report in Österreich rund 35 Prozent der Digital-Spendings aus; im europäischen Schnitt beinahe die Hälfte. Anlass genug für das iab austria, sich dem Thema verstärkt im Rahmen einer eigenen Arbeitsgruppe unter der Leitung von Thomas Urban (improove) anzunehmen und ein eigenes Paid Search Playbook herauszubringen. Neben einer Inventarisierung des bestehenden Anbietermarktes und dem Aufzeigen, dass Paid Search eben nicht nur Google ist, gibt das nun vorliegende Playbook Handlungsempfehlungen für erfolgreiche Suchwortvermarktung aus Sicht eines neutralen Akteurs. Neben einer Übersicht zu den sieben Kategorien, in die sich der Markt gliedert – Pure Player, eCommerce, Social Network, Videoportal, Classfied Portal sowie Buchungs- und Vergleichsportale –, erklärt das Playbook den Ablauf einer Paid-Search-Kampagne, die bei der Eingabe eines Keywords beginnt und im Idealfall in der Ausführung einer gewünschten Handlung auf der Landing Page endet. Selbstverständlich beantwortet das Playbook auch die Frage, wie der Erfolg der gesetzten Paid Search Aktivitäten gemessen werden kann.

Bildcredit: Christoph H Breneis