Skip to content

Geiringer-Stipendium der APA vergeben

Klaus Knittelfelder wird Phänomen "partisan media" studieren.
© Kronen Zeitung/Reinhard Holl

„Kronen Zeitung“-Redakteur Klaus Knittelfelder ist der heurige APA-Geiringer-Stipendiat. Der von der APA gestiftete Fonds zur journalistischen Weiterbildung dient der Förderung des Qualitätsjournalismus und ermöglicht einen dreimonatigen Studienaufenthalt an der Universität Oxford sowie die Teilnahme am exklusiven „Journalism Training Programme“ der Thomson Reuters Foundation. Das Stipendium geht an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von österreichischen Medienhäusern sowie der APA selbst.

Knittelfelder wird diese Zeit nutzen, um sich mit dem Phänomen von neuen parteiischen Medien auseinanderzusetzen, das derzeit in Österreich diskutiert wird. Der Studienaufenthalt findet von Oktober bis Dezember in Oxford statt. Der gebürtige Steirer ist seit 2018 Innenpolitik-Redakteur bei der „Kronen Zeitung“. Davor arbeitete er bei der „Kleinen Zeitung“ und dem „Kurier“. 2020 erschien sein Buch „Inside Türkis – Die neuen Netzwerke der Macht“.

 

APA/Red.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Facebook
Twitter
LinkedIn
Telegram
WhatsApp
Email