Skip to content

Frauennotruf to go bei Spar-Einkauf

Die Stadt Wien kooperiert mit der Handelskette und lässt auf Kassabons bis auf Weiteres Notrufnummern für Frauen drucken.
@Pixabay

In Wiener Spar-Filialen steht der Frauennotruf auf dem Kassabon

In Spar-Märkten wird im Kampf gegen häusliche Gewalt nun auf den Kassabons niederschwellig über Notrufnummern für Frauen informiert. Die Supermärkte seien stark frequentierte Orte in unserer Gesellschaft, konstatiert Vizebürgermeisterin und Frauenstadträtin Kathrin Gaal (SPÖ). Bei Spar erhalten Kunden mit dem Kassenzettel ab sofort auch einen Nachkassenbon mit einer Telefonnummer und Webadresse (auch als QR-Code). Es sei wichtig, dass Frauen in einer Notsituation schnell und unbürokratisch Hilfe bekämen – und zwar rund um die Uhr. Je öfter auf die Notrufnummern hingewiesen werde, desto besser, betont Gaal.

Unterstützung bekommen Frauen und Mädchen ab 14 Jahren, die von Gewalt betroffen sind, beim 24-Stunden-Frauennotruf und beim Frauenhaus-Notruf. „An allen Spar-Kassen in Wien wird diese Zusatzinformation mit dem Kassenzettel ausgegeben“, erklärt Spar-Geschäftsführer Alois Huber. Zu erreichen ist der kostenlose 24-Stunden-Frauennotruf unter der Telefonnummer 01/71719. Rund um die Uhr besetzt ist auch der Notruf des Vereins Wiener Frauenhäuser unter der Nummer 057722.

 

Red.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email