Skip to content. | Skip to navigation

Online-Vermarkter kämpfen gegen Adblocker

 

Online-Vermarkterkreis will Qualität statt Ad-Blocking

 

Die Rettung der Sitebar durch das interactive advertising bureau austria in Zusammenarbeit mit den Schwesterverbänden aus Deutschland und der Schweiz sowie der IGMA (Interessensgemeinschaft der Mediaagenturen) war ein wichtiger Schritt. Erstmals konnte bei der „Coalition For Better Ads“ eine Werbeform durchgesetzt werden, die für den regionalen Markt essenziell ist. Ein Blocken der Sitebar durch Googles Chrome-Browser hätte einen massiven finanziellen Schaden bedeutet, der journalistische Online-Angebote substanziell gefährdet hätte. Laut aktuellen Daten der Österreichischen Web Analyse (ÖWA) hat der Browser des U.S.-Digitalgiganten in Österreich einen Marktanteil von über 40 Prozent.

 

Der Online-Vermarkterkreis des iab austria spricht sich grundsätzlich gegen ein Diktat der „Coalition For Better Ads“ und die Bevormundung der User aus. Weiters ist ein Abfluss von Werbegeldern vorprogrammiert, der den heimischen und europäischen Standort weiter schwächt und letztlich Arbeitsplätze kostet und die Inhaltsvielfalt im Web einschränkt.

Bildcredit: pixabay