Skip to content

Forbes geht durch die Hintertür an die Börse

Bewertung liegt bei 630 Millionen Dollar.
© Pixabay

Forbes geht an die Börse

Der Herausgeber des Magazins „Forbes“, Forbes Global Media, geht an die Börse. Die Transaktion soll im Rahmen eines sogenannten SPACs über die Bühne gehen, wie Forbes mitteilte. Forbes werde dabei mit 630 Mio. Dollar bewertet. Im Rahmen des Deals schließe sich die US-Firma mit Magnum Opus Acquisition Ltd zusammen. Bei SPACs handelt es sich um leere Börsenmäntel, die das Ziel haben, ein operativ tätiges Unternehmen zu übernehmen und diesem zu einer Börsennotiz zu verhelfen.

 

APA/Red.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Facebook
Twitter
LinkedIn
Telegram
WhatsApp
Email