Skip to content

FMK: Volker Libovsky folgt Matthias Baldermann

Informations-Schwerpunkt bleibt auch 2020 5G.
© magenta

Magenta-Technikvorstand Volker Libovsky ist von der Bedeutung des 5G-Netzes überzeugt.

Volker Libovsky, CTIO von Magenta Telekom, ist neuer Präsident des Forum Mobilkommunikation. Libovsky wurde im Rahmen der alljährlichen Neubestellung von der Generalversammlung des FMK einstimmig gewählt und folgt Matthias Baldermann, CTO von Hutchison Drei Austria GmbH.
„2019 wurden die Weichen in Österreich für die Ausrollung von 5G gestellt. Seit Anfang des Jahres funken nun alle drei Mobilfunknetzbetreiber mit 5G,“ sagte Volker Libovsky anlässlich seiner Wahl zum FMK-Präsidenten für 2020. Es sei von hoher Bedeutung, nun den Ausbau des 5G-Netzes rasch voranzutreiben um die Vorgaben der Politik im Sinne des Wirtschaftsstandortes Österreich und im Sinne aller Österreicherinnen und Österreicher zu erfüllen. „Dabei“, so Libovsky weiter, „erfüllt das FMK mit seiner Informationsarbeit eine wesentliche Rolle!“

 

 

APA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email