Skip to content

Filmproduzenten fordern Anteil an Investitionen

Allianz Deutscher Produzenten will 25 Prozent Mindestanteil
© Pixabay

Filmproduzenten in Deutschland fordern von Streaming-Plattformen einen Mindestanteil an Investitionen in deutschsprachige Produktionen. Dafür warb die Allianz Deutscher Produzenten am Donnerstag auf dem Kongress Deutscher Produzententag in München. „25 Prozent des in Deutschland erzielten Umsatzes von On-Demand-Diensten in und außerhalb der EU sollten in die Beauftragung der Herstellung europäischer Werke investiert werden“, hieß es. Zur Förderung lokaler Vielfalt solle hierbei ein Mindestanteil von überwiegend in deutscher Sprache gedrehten Produktionen eingeführt werden. Die Produzenten verweisen bei ihrem Vorstoß auch auf eine entsprechende Verordnung in Frankreich.

APA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email