Skip to content

FH Salzburg: MultiMedia-Studiengänge preisgekrönt

Gold, Silber und Bronze für junge Kreative bei ADC-Kreativwettbewerb.
© FH Salzburg

Der Kurzfilm „Kokoro“ von den FH Salzburg Studierenden erhielt beim ADC Talent Award einen Goldenen Nagel in der Kategorie Kurz- und Werbefilm.

Der ADC Talent Award ist einer der wichtigsten Kreativwettbewerbe Europas. Studierende und junge Kreativschaffende aus dem deutschsprachigen Raum wetteifern um die begehrten ADC Nägel in Gold, Silber und Bronze. Bei der digitalen Preisverleihung der 57. Ausgabe des Wettbewerbs Anfang Mai wurden vier Bewegtbildproduktionen der FH Salzburg (Studiengang MultiMediaArt) ausgezeichnet.

Preisgekrönte Animationsfilme

Der Kurzfilm „Kokoro“ (japanisch, bedeutet Herz, Geist, Seele) von Florian Weiermann, Raphael Strodl, Aylin Özdemir, Jakob Vasak und Julian Bertschler erhielt einen Goldenen Nagel in der Kategorie Kurz- und Werbefilm. Die sozialkritische Message des Animationsfilms sorgte bei ADC Talent Award Show Moderatorin Daphne Sagner nach eigenen Aussagen für Gänsehaut.

Über einen Silbernen Nagel freut sich Andreas Catucci. Der Student wurde für seine animierte Titelsequenz „Nexon_17″ in der Kategorie Animation ausgezeichnet. Einen Bronzenen Nagel in der selben Kategorie vergab die Jury für das Werk „Time“ von Lydia Schüttengruber, Diana Wermescher, Fabian Sonnleithner und Julian Bertschler. Der Animationsclip thematisiert die Vergänglichkeit der Zeit in berührenden Bildern und Klängen.

 

PA/Red.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email